Die Macht der Gedanken

Das war unter anderem das Thema meiner Kinderyoga-Stunde letzte Woche. Wir haben probiert, wie uns der Zappelhandstand gelingt, wenn wir uns sagen ‘Das kann ich nicht’ und wie er uns gelingt, wenn wir uns sagen ‘Das kann ich wirklich gut’. 🤸‍♀️ Durchwegs haben wir bemerkt, dass es einen großen Unterschied macht, was wir uns im Geiste vorsagen. Außerdem haben wir gemerkt, dass sich die Gedanken öfter nicht gleich ändern lassen. Auch wenn wir uns sagen ‘Das kann ich wirklich gut’, können wir im Herzen trotzdem das Gegenteil spüren. Aber wer sagt denn eigentlich, was gut und schlecht ist? 🤔 Das können wir ja auch jeder für sich entscheiden. Probierts aus!! 😁

(Foto: Mark Stephens – Yoga-Workouts gestalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email